zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Standorte

Berufsakademie Sachsen Standorte
Leipzig Staatliche Studienakademie
Riesa Staatliche Studienakademie
Dresden Staatliche Studienakademie
Glauchau Staatliche Studienakademie
Plauen Staatliche Studienakademie
Breitenbrunn Staatliche Studienakademie
Bautzen Staatliche Studienakademie

ESF- und BMBF-Projekte

Projekt 1

Dieses Vorhaben wird im Rahmen des Programms "Digitale Medien in der beruflichen Bildung" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Technologie- und Qualifizierungsradar für den digitalen Wissenstransfer in der sächsischen Automobilzulieferindustrie (Auto_ID)

Teilprojekt: Lehr-/Lernmodule für Studierende und Beschäftigte
Förderkennzeichen: 01PA17015E
Laufzeit: 03/2018 – 02/2022

Projektpartner:

  • RKW Sachsen e.V., Dresden
  • TUCed An-Institut für Transfer und Weiterbildung GmbH, Chemnitz
  • Technische Universität Chemnitz, Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement
  • VW Bildungsinstitut GmbH, Zwickau
  • Berufsakademie Sachsen – Staatliche Studienakademie Glauchau
  • CARNET GmbH, Chemnitz

 

Vorhabensbeschreibung:

Die Staatliche Studienakademie Glauchau ist im Projekt Auto_ID  an den Arbeitspaketen AP2 (Formate und Produkte) und AP3 (Pilotierung der Inhalte und Formate beteiligt).

Geplant ist die zielgruppenorientierte  Entwicklung digitaler Lehr- und Lernangebote mit Fokus auf dual Studierende und Beschäftigte der Praxispartner der Berufsakademie Sachsen. Der fachliche Input für diese Angebote resultiert aus den Erhebungen im Arbeitspaket 1 AP1 (Technologie- und Qualifizierungsradar) zu den Trendfeldern "Neue Antriebe", "Neue Materialien", "Digitalisierung im Produkt" und "Digitalisierung im Projekt".

Im Arbeitspaket AP2 ist zunächst zu prüfen, welche bereits vorhandene Präsenzlehrveranstaltungen relevante Themen aus den Trendfeldern behandeln und welche Lehrinhalte neu erarbeitet werden müssen. Im zweiten Schritt sollen aus den Anforderungen ausgewählter Trendfelder digitale Module entwickelt werden. Dabei sind Inhalte, methodisches und didaktisches Vorgehen sowie geeignete digitale Lernformate zu spezifizieren. Insbesondere ist dabei Augenmerk auf die Verwendbarkeit der Module sowohl im dualen Direktstudium als auch in der beruflichen Weiterbildung zu legen. Die Implementierung der Module erfolgt durch Verbundpartner.

Im Arbeitspaket AP3 erfolgt die Pilotierung der entwickelten Module an der Staatlichen Studienakademie Glauchau. Als geeignete Kandidaten dafür sind die Studiengänge "Industrielle Produktion", "Automobilmanagement", " Technische Informatik" und "Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik" vorgesehen. In Auswertung dieser Testphase sind ggf. Inhalte und Vorgehensweisen in den Pilot-Modulen anzupassen. Anschließend ist die Bereitstellung dieser Module für weitere Standorte der Berufsakademie Sachsen geplant. Im Sinne einer nachhaltigen Nutzung der im Projekt Auto_ID gewonnenen Kompetenzen ist die Entwicklung eines digitalen Lehr- und Weiterbildungskataloges für Studierende und Praxispartner der BA Sachsen anzustreben.

Projekt 2

Mit dem in 2016 realisierten Projekt zur Erarbeitung eines Gesamtkonzeptes zur Steigerung des Studienerfolges an der Berufsakademie Sachsen konnte eine umfangreiche Ursachenanalyse betrieben werden. Auf deren Basis erfolgte der weitere Abgleich eines Maßnahmenkataloges zur Verbesserung der Gesamtsituation bezüglich der Steigerung des Studienerfolges.

Copyright © 2018 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungRechtliche Hinweise