zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Additive Fertigung

Vorhandenes Equipment

  • Ultimaker 3 Extended Dual Extruder (Ultimaker) – FDM-Anlage
  • Makerbot Z18 (Makerbot) – FDM-Anlage
  • Form 2 (Formlabs) – Anlage für die Stereolithographie
  • NEXT Extruder – Filamentextruder von Standard- bis Hochleistungskunststoffen
  • HR3D IT Plastic Recycler (3devo) - Recyclinganlage

Beispiele von Laborinhalten für Studierende

Vorlesungsbegleitendes Praktikum zu den Themen:

  • Einführung der Begrifflichkeiten von 3D-Druck über Lasersintern bis hin zum Selektiven Schmelzen
  • Grundlagen der Additiven Fertigung (vom Rohstoff bis zum finalen Bauteil, übliche Fertigungsschritte)
  • Allgemeine Merkmale der Additiven Fertigung (Losgröße 1 bis Kleinstserie)
  • Additive Fertigung und die Verfahrensgruppen
  • Vertiefung in die Verfahren Werkstoffextrusion (engl. Fused Deposition Modeling, FDM) und Stereolithographie (engl. Stereolithography, SL)
  • Materialien für die Additive Fertigung
  • Einführung in die Filamentextrusion von Thermoplasten und thermoplastischen Elastomeren
  • Werkstoffprüfung zur Qualitätskontrolle und Materialcharakterisierung von additiv gefertigten Bauteilen oder Baugruppen

 

Mehrwert für Unternehmen

  • Das vorhandene Equipment steht den Praxispartnern und kooperierenden Unternehmen zur internen Weiterbildung der Mitarbeiter zur Verfügung.
  • Entwicklungsaufgaben zu speziellen Fragestellungen können gemeinsam mit den Unternehmen an den vorhandenen Geräten durchgeführt werden.

Mehrwert für Forschung und Lehre

  • Den Studierenden aller Studiengänge steht das vorhandene Equipment zur Bearbeitung ihrere studentischen Arbeiten zur Verfügung.
  • Prototypenfertigung im Rahmen interdispziplinärer Fragestellungen sind in kürzester Zeit realisierbar.
  • Neue Materialien können hergestellt und die Evaluierung über der Verarbeitungsparameter erfolgen.

Dipl.-Ing. Ruben Mühlhans

Laboringenieur Technische Informatik/Rechenzentrum

Standort Glauchau

Telefon 03763/173-330
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 312

Prof. Dr.-Ing. Heiko Enge

Studiengangleiter Industrielle Produktion

Standort Glauchau

Telefon 03763/173-111 (125)
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 214 a

Prof.Dr.-Ing. habil. Daniela Nickel

Dozentin Industrielle Produktion

Standort Glauchau

Telefon 03763/173-131
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 208

Dipl.-Inf. (TU) Falk Puschmann

Leiter Rechenzentrum

Standort Glauchau

Telefon 03763/173-115
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 503
Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärung
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.