Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Fügetechnik

Beispiele von Laborinhalten für Studierende

Zusätzlich zu den theoretisch vermittelten Lehrinhalten werden folgende praktische Versuche mit den Studenten durchgeführt.

  • Schweißversuch Azetylen Sauerstoff
  • Schweißversuch Lichtbogenhandschweißen
  • Schweißversuch MAG
  • Schweißversuch MIG
  • Schweißversuch WIG
  • Bolzenschweißen Hubzündung / Bolzenzündung
  • Punktschweißen
  • Wasserstrahlschneiden

Mehrwert für Unternehmen

Nach Absprache helfen wir Praxispartnern bei individuellen Anforderungen oder diversen Problemstellungen innerhalb einer Diplomarbeit oder eines Technologietransfers.

Zum Beispiel:

  • Schweißversuche und Nutzung der vorhandenen Gerätetechnik
  • Trennschnitte mit Hilfe der Wasserstrahlschneidanlage

Mehrwert für Gymnasien / Schulen

Wenn du Interesse an Fügetechniken hast, dann bist du hier richtig. Im Versuch kannst du unterschiedliche Verbindungstechniken selbst probieren und Ihre Vorteile kennen lernen.

Versuch 1: Bolzenschweißen

Mit dem Verfahren Bolzenschweißen werden unterschiedliche Halteelemente auf Bleche aufgebracht. Ein groer Vorteil des Verfahrens ist die geringe thermische Einwirkung auf den Grundwerkstoff. Während des Versuches wird der Aufbau und die Einsatzmöglichkeiten solcher Technik aufgezeigt.

Versuch 2: Wasserstrahlschneiden

Wasserstrahlschneiden ist ein modernes Verfahren zum Trennen von problematischen Werkstoffen wie z.B. Faserverbundwerkstoffen, schwer zerspanbaren Materialien oder nicht Strom leitende Werkstoffe. Bei diesem Versuch wird der Aufbau und die Wirkungsweise des Wasserstrahlschneidens erklärt.

Dipl.-Ing. Denis Freudenberg

Laboringenieur Produktionstechnik

Standort Glauchau

Telefon 03763/173-117
E-Mail E-Mail schreiben
Raum L 17
Copyright © 2021 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.