zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Abschlussexkursion der Studiengänge Bauingenieurwesen und Baubetriebsmanagement zum zukünftig längsten Eisenbahntunnel der Welt

02. Oktober 2018

Vom 07. bis zum 09. Mai 2018 ging es für die Seminargruppen Hochbau, Straßen-, Ingenieur- und Tiefbau sowie  Baubetriebsmanagement des Matrikels 2015 zum letzten Mal im Studium auf Exkursion. Ziel war diesmal die Baustelle des Brenner-Basistunnels, des zukünftig längsten Eisenbahntunnels der Welt, an der Grenze zwischen Österreich und Italien.

Unser erster Zwischenstopp am 07.05. führte uns zunächst zum Objekt „Dante Bad“ in München, einer über einem Parkplatz errichteten Wohnanlage in Hybridbauweise. Die Fachleute von B&O informierten uns umfassend über den zeitkomprimierten Bauablauf und präsentierten uns das Objekt bis hinauf zum Dachgarten.

Im Bad Aiblinger B&O Parkhotel – einer umgenutzten ehemaligen Kaserne auf großzügigen Freiflächen – bezie­hen wir unsere Zimmer und starten bald darauf zu einer interessanten Führung über das heute multifunktional genutzte Areal. Nach hervorragendem Grillbuffet auf der Terrasse des Hotelrestaurants lassen wir unseren ersten Exkursionstag beim Bowling in Jonnys Bowling Pub ausklingen.

Am Morgen des zweiten Exkursionstages brechen wir nach Innsbruck auf. Dort empfängt uns die Architektin Shirley Pogorelcnik für eine ausgedehnte Stadtführung. In der Hungerburgbahn mit ihren charakteristischen Stations­überdachungen von Architektin Zaha Hadid und der anschließenden Fahrt mit der Nordketten-Schwebe­bahn führt uns unser Weg bis ganz nach oben - auf knapp 2.300 Meter. Wir genießen den einzigartigen Blick auf die Berge, hinunter nach Innsbruck und zum Brenner, unserem nächsten Ziel. Nach panoramareicher Fahrt ins Padastertal erreichen wir das Tunnelwelten-Infocenter, wo wir ausführlich über das derzeit größte Investitions­vorhaben der EU informiert werden. Anschließend geht es mit Bauhelm und Warnweste zur Tunnel-Baustelle. Da eine Besichtigung der eigentlichen Tunnelröhren für Besucher derzeit nicht gestattet ist, nehmen wir mit einem der Versorgungstunnel Vorlieb und erahnen die Dimension dieses gigantischen Bauvorhabens.

Am 09.05. treten wir unsere Rückreise nach Glauchau an. Unsere Fahrt unterbrechen wir wiederum in München – diesmal für eine Besichtigung der Allianz-Arena. Im Rahmen einer 2,5-stündigen Techniktour besichtigen wir nicht nur Tribünen, Rasenkante, Spielerkabinen und Presseraum, sondern gehen hinauf bis unter das Dach und bekommen dort umfassende Einblicke die in technische Ausstattung des Stadions. Auf dem Rasen treffen wir Felix Magath, der auch zu Besuch in der Allianz-Arena ist. J

Gegen 18.00 Uhr enden vor unserer Akademie drei gut organisierte, abwechslungsreiche und sehr informative Exkursionstage. Unser herzlichstes Dankeschön geht an alle Organisatoren, Sponsoren und Betreuer, die diese Ausfahrt ermöglicht bzw. begleitet haben. Ein besonderer Dank gilt dem Hauptsponsor, der B&O Wohnungs­wirtschaft GmbH Chemnitz sowie Herrn Prof. Dr. Hinkel für die Organisation dieser Exkursion. 

Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungRechtliche Hinweise