Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Sportnews Juli 2022

03. Juli 2022

Es wird wieder Zeit unsere BA Sportlerinnen und Sportler zu würdigen, die sich für die BA und den Sport ins Zeug legen. Super Einsatz liebe Studies und Kollegen!

Brandaktuell:
Am vergangenen Wochenende nahm unser BI-Laboringenieur Frank Nitzel am härtesten Wanderevent Europas namens „Extrem-Extrem“ teil. Als einer von 139 Startern aus sechs Nationen galt es für ihn, 156 Kilometer und 3300 Höhenmeter in maximal 48 Stunden zu absolvieren. Nur zwei Drittel der Starter erreichten das Ziel. Unser Laboringenieur war dabei! Gemäß dem Motto „BA Glauchau – läuft!“ hatte er nach 36 Stunden und 21 Minuten die vorgegebene Strecke absolviert und kam als 38. ins Ziel. 

Am gleichen Wochenende war Willy Hänsch (PT19) wieder mit seiner Cross-Maschine (BA-Logo auf dem Kotflügel) in Triptis erfolgreich am Start.

Ein kurzer aber wichtiger Rückblick in den Juni:
Bei den SHM in der Leichtathletik in Leipzig war für unsere BA GC Erik Koch über 100 m am Start und erreichte eine Zeit von 13,07 sec. Erik startete auch noch in der MIX Staffel über 4x100 m  als Gastläufer bei der Bergakademie Freiberg. Das Team konnte sich hier Platz 3 sichern.

Falk Schaarschmidt (PT20) war wieder erfolgreich unterwegs. Beim Downhill Cup in Steinnach erreichte er seine beste Saisonplatzierung.
Hier von ihm eine kurze Info zum Wettkampf: Das Training am Samstag verlief sehr gut und die Strecke, vor allem die neue Sektion im Mittelteil machte mir unheimlich viel Spaß. Nach einer kurzen Abkühlung im Pool ging es dann am späten Nachmittag zum Qualifikations-Lauf nochmals mit dem Lift auf den Berg. Die Quali verlief gut, lediglich eine Linie habe ich nicht ganz getroffen. Am Ende bin ich mit Platz 7 das erste Mal in die Top 10 der Elite Men gefahren.

Zum Sonntag fuhr sich die Strecke immer weiter aus, sodass ich an ein zwei stellen meine Linie doch nochmal änderte. Im Training machte ich mir wahrscheinlich zu viel Druck, denn so richtig gut lief dieses nicht. Mit einem Platten in der letzten Trainingsabfahrt ging es dann erstmal in die Mittagspause. Zum Finallauf bin ich durch das nicht optimale Training etwas verhalten gefahren, konnte mich aber dennoch auf Platz 12 kämpfen. Trotz kleiner Schwierigkeiten waren es zwei super Läufe mit den für mich bisher besten Platzierungen in der Elite Men. Aktuell bin ich mit 137 Punkten auf Platz 18 in der Downhill Cup Gesamtwertung.

Zum ersten Juli Wochenende geht es für mich nach Voss (NOR) wo ich meinen ersten Europa Cup bestreiten werde. 

Danke Falk, wir werden das verfolgen!

UND: Nicht vergessen. Am Samstag 02.07. - 3. Spieltag Kanu Polo Bundesliga in Glauchau auf dem Stausee!

Prof. Maik Schenker

stellv. Leiter Studiengang Versorgungs- und Umwelttechnik

Standort Glauchau

Telefon 03763/173-431
E-Mail E-Mail schreiben
Raum 509

Beauftragter für Hochschulsport

Copyright © 2022 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.