Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Berufungskommission


Zur Vorbereitung und Durchführung des Ausschreibungsverfahrens und des Berufungsvorschlages für die Besetzung einer Professorenstelle an einer Staatlichen Studienakademie der Berufsakademie Sachsen, wird von der Direktorenkonferenz eine Berufungskommission gebildet. Der/die Direktor/in der jeweiligen Stu­dien­akademie unterbreitet dazu Vorschläge. Der Berufungskommission gehören gemäß §17 Abs. 3 SächsBAG an:

  • vier bis sechs hauptamtliche Professoren/innen (mindestens ein/e hauptberufliche Professor/in der Berufsakademie Sachsen muss einer anderen Studienakademie angehören)
  • zwei Lehrbeauftragte 
  • ein/e Studierende/r
  • mindestens ein/e Hochschulprofessor/in als externer Sachverständiger

Die Berufungskommission wählt in ihrer ersten Sitzung aus ihrer Mitte eine/n hauptberufliche/n Profes­sor/in der Berufsakademie Sachsen zum/zur Vorsitzenden. Der/die Direktor/in der Staatlichen Studien­akademie kann, soweit soweit er/sie nicht Mitglied der Berufungskommission ist, als beratendes Mitglied an den Sitzungen der Berufungskommission teilnehmen.     

Der Berufungskommission können die Frauenbeauftragte der BA Sachsen oder eine ihrer Stellver­tre­te­rinnen einer Staatlichen Studienakademie und die Hauptschwerbehindertenvertretung jeweils beratend ohne Stimmrecht angehören. Die Frauenbeauftragte oder eine ihrer Stellvertreterinnen ist wie ein Mitglied zu laden und zu informieren. Dies gilt auch für die Schwerbehindertenvertretung der Berufsakademie Sachsen, sofern sich ein/e Schwerbehinderte/r beworben hat.  

Copyright © 2021 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.